Wikinger entwerfen Lewis Cine: Verdoppelung der Berichterstattung in einer Pass-First-Liga

NFL Draft 2022-Tracker: Live-Blog und Pick-by-Pick-Analyse

Nachdem die Minnesota Vikings 20 Plätze von Platz 12 verloren hatten, wählten sie Georgia Safety Lewis Cine mit Pick Nr. 32 im NFL Draft aus. Nachdem zwei Cornerbacks insgesamt Dritter und Vierter wurden, fanden die Vikings auf Platz 12 nicht viel Wert und sahen eine Chance, zwei Spieler mit Erstrundennoten mit den Picks Nr. 32 und 34 zu bekommen.

„Er war eines unserer Ziele im Teenageralter“, sagte General Manager Kwesi Adofo-Mensah von Cine.

Bei der Beschreibung von Cine erwähnte Adofo-Mensah mehrfach seine Reichweite und lobte auch seine Wettbewerbsfähigkeit, Intelligenz und Athletik.

Notenentwurf: Sheil Kapadia wägt die Picks ab
Big Board am besten erhältlich: Wer ist von Dane Bruglers Top 300 übrig geblieben?

Big-Board-Ranking: Cine war der 33. Spieler auf dem Big Board von Dane Brugler sowie auf dem Consensus Big Board und der drittplatzierte Safety hinter Kyle Hamilton und Daxton Hill.

Einführung: Der Athlet‘s Seth Emerson porträtierte Cine und beschrieb ihn als einen zuverlässigen Alleskönner, der im Stillen eine mit Stars besetzte Verteidigung anführte, ohne so viel Aufmerksamkeit von Fans wie Spieler wie Nakobe Dean, Jordan Davis und Devonte Wyatt zu erregen.

„Cine hat in den letzten zwei Jahren einfach den Job bei starker Sicherheit gemacht“, schrieb er, „spielte im Backend, wenn es nötig war, und war selten (wenn überhaupt) der Typ, der für ein großes Spiel am Ball war. Wenn die Georgia-Verteidigung letztes Jahr eine Schwäche aufwies, war es wahrscheinlich die Zweitliga, die zeitweise undicht in der Deckung war. Aber Cine war derjenige, der die Dinge im Rücken stabilisierte, verhinderte, dass es bei Passspielen schlimmer wurde, und war in der Laufverteidigung sehr zuverlässig. Er war der Putzer in Georgias Sekundarstufe.“

Cine wurde in Haiti geboren, wuchs aber in Florida auf, bevor er nach Texas zog, wo er von College-Rekrutierungsfirmen als Vier-Sterne-Kandidat identifiziert wurde. Als einer der Top-Rekruten in einem fußballbesessenen Bundesstaat zahlte sich Cines Engagement für Georgia aus, nachdem er zwei Jahre lang in ihrer historischen Verteidigung angefangen und das Team in ihrer Meisterschaftssaison in Zweikämpfen angeführt hatte.

Der ehemalige Bulldog hat eine bemerkenswerte Geschwindigkeit und lief einen 40-Yard-Dash von 4,37 Sekunden, was sich deutlich auf dem Feld zeigt. Sein atemberaubender 11-Fuß-1-Zoll-Weitsprung unterstreicht seine Explosivität.

Brugler fasste Cine als vielseitigen Spieler zusammen. „Mit seiner Reichweite, Explosivität und seinem Appetit auf Kontakt ist Cine ein Alleskönner und führte eine talentreiche Georgia-Verteidigung sowohl bei Zweikämpfen als auch bei Pässen an, die 2021 verteidigt wurden“, sagte er. „Obwohl er Raum hat, um seine Tackling-Technik zu verbessern, ist er als körperlicher Laufverteidiger am besten, rennt durch die Gasse wie ein Güterzug und stimmt sein Ziel ab. Insgesamt fehlt es Cine nach NFL-Maßstäben an der idealen Größe und er hat marginale Ballfähigkeiten, aber er ist ein Vollstrecker gegen den Lauf mit der Athletik in der Deckung, um Spiele zu machen. Er ist ein aufstrebendes Talent mit NFL-Startfähigkeiten, ähnlich wie Xavier McKinney als Interessent.“

Wie er passt: Die Wikinger müssen kreativ sein, um Cine auf das Spielfeld zu bringen, wenn sie Camryn Bynum so verpflichtet sind, wie sie es angegeben haben. Die Vikings beschäftigen den externen Linebacker-Trainer Mike Smith und den Verteidigungsassistenten Mike Pettine, die beide die Packers-Verteidigung mit starker Umsetzung der „Cent“-Verteidigung trainierten.

Angesichts von Bynums Geschichte als Cornerback bei Cal könnte es sein, dass sie seine Vielseitigkeit nutzen, um einige verwirrende defensive Blicke auf das Feld zu werfen. Es ist sicherlich etwas, was Ed Donatell mit Kareem Jackson gemacht hat, der Cornerback für die Texans spielte, bevor er als Sicherheit zu den Broncos kam. Das heißt, es ist nichts weiter als ein personelles Teilpaket, nicht die primäre Verteidigung, also müssen sie entscheiden, welche von Cine, Bynum und Harrison Smith sie jeweils auf das Feld bringen.

Wie dem auch sei, Cine bietet eine langfristige Lösung für den Fall, dass Harrison Smith irgendwann in den Ruhestand geht.

Zweite Vermutung? Die wirkliche zweite Vermutung ist, ob die Wikinger bei 12 geblieben wären und einen Spieler wie Kyle Hamilton oder die Wahl, die tatsächlich dort getroffen wurde, Empfänger Jameson Williams, ausgewählt hätten. Die Wikinger erwähnten, dass sie ein paar Spieler für die Wahl im Auge hatten und dass Williams laut Adofo-Mensah einer von ihnen war.

Wie es aussieht, standen sie vor der Aussicht, Cine, Cornerback Andrew Booth Jr. von Clemson oder Quarterback Malik Willis von Liberty zu zeichnen. Wenn Booths Medizin in Ordnung ist, hätten sie einen Spieler auf einer Position mit größerem Bedarf mit der Möglichkeit eines sofortigen Upgrades über Cameron Dantzler sowie einer langfristigen Versicherung gegen Patrick Petersons eventuellen Abgang hinzufügen können.

Anfänger-Effekt: Cine sollte ein pro-bereiter Spieler sein, der die Verteidigung innerhalb des komprimierten Zeitrahmens einer NFL-Offseason lernen kann und aufgrund seiner Intelligenz, seines Auftretens und seiner Körperlichkeit möglicherweise sofort einsatzbereit sein könnte. Die Frage ist nicht, ob er in der Lage ist, in eine NFL-Verteidigung einzusteigen und sofort zu spielen, sondern ob er in einem bereits fähigen Sicherheitsraum Platz hat, um eine große Anzahl von Snaps zu spielen.

Trainer Kevin O’Connell war nicht sofort auf die Idee einer Dreier-Sicherheitsverteidigung eingestiegen, als er nach der Auswahl danach gefragt wurde, sondern erwähnte stattdessen, dass sie die Auswahl in dem Wissen getroffen hätten, dass sie nicht immer Spieler auswählen würden, die ihren Bedürfnissen als Team entsprechen würden.

Auswirkungen auf die Tiefenkarte: Cine betritt einen Sicherheitsraum mit einem etablierten Star in Smith und einem Aufsteiger in Bynum, der 2021 als Verletzungsersatz für Xavier Woods gut spielte, aber mit einem begrenzten Anteil an Schnappschüssen, und sich später zu dritt auf das Feld drängte -Sicherheitssets. Bynums Platz als Starter war nie garantiert, aber jetzt sieht es so aus, als würde es am anderen Sicherheitsplatz einen offenen Wettbewerb geben, während die Backups Myles Dorn und Josh Metellus weiter nach unten in die Tiefenkarte geschoben werden.

Schnelle Auswertung: Cine ist ein schneller Spieler mit bemerkenswerter Körperlichkeit und einem großartigen Gefühl für Deckungswinkel und einem guten Instinkt gegen den Lauf. Sein Einfluss auf die Rekordverteidigung von Georgia war immens, und er war hervorragend darin, große Spielzüge zu verhindern. Er muss beweisen, dass seine Größe den NFL-Vergehen entspricht, insbesondere gegen den Lauf, und er darf keine Turnover-Maschine sein, die seinen Einfluss darauf beschränkt, Fehler zu beseitigen, eine Qualität, die O’Connell schätzt.

(Foto: Jeff Speer / Icon Sportswire über Getty Images)

Leave a Comment