Wer ist El Muerto, die Spider-Man-Figur, die Bad Bunny spielt?

El Muerto kommt auf die große Leinwand. Popstar und lateinamerikanische Musikikone, Böser Hase (richtiger Name Benito Antonio Martinez Ocasio) wurde als El Muerto gecastet, die Titelfigur für die neueste Erweiterung von Sonys Spider-Man-Universum, die im Januar 2024 in die Kinos kommt.

In den letzten Jahren hat Sony versucht, ein eigenes Universum zu schaffen, das von den berühmten Charakteren des MCU getrennt ist. Beginnen mit Gift 2018 seine Fortsetzung Venom: Lass es Gemetzel geben im Jahr 2021 und die kürzlich veröffentlichten MorbusSony ist damit beschäftigt, eine Reihe von Charakteren zu erstellen, um zu kämpfen und sich möglicherweise mit ihrem wertvollsten Charakter, Spider-Man, zusammenzutun. Mit weiteren Filmen auf dem Weg, einschließlich Kraven der Jäger und Frau NetzDas Sony Spider-Man-Universum ist in vollem Gange.

COLLIDER-VIDEO DES TAGES

Während Charaktere wie Venom und Morbius möglicherweise nicht die Starpower anderer Marvel-Charaktere haben, ist das Casting Tom Hardy und Jared Leto in den Hauptrollen trugen dazu bei, sie von berühmten Comicfiguren zu Attraktionen auf der großen Leinwand zu katapultieren. Das macht die Ankündigung des El Muerto-Films so faszinierend. Dies wird der erste auf Marvel basierende Film sein, der sich um einen spanischsprachigen Helden dreht, und die Besetzung des Superstars der lateinamerikanischen Musik über einen erfahrenen Schauspieler ist ein potenzielles Glücksspiel für Sony-Filme.

VERBINDUNG: Bad Bunny spielt die Hauptrolle in Sonys Marvel-Film „El Muerto“.

Wer ist El Muerto?

El Muerto ist eine kleine Spider-Man-Figur, die zum ersten Mal in erschien Freundlicher Nachbarschafts-Spider-Man Comic Nr. 6 im Jahr 2006. Sein richtiger Name ist Juan Carlos Estrada Sanchez und El Muerto bedeutet übersetzt „die Toten“ – ein Familienname, der über mehrere Generationen vom Vater an den Sohn weitergegeben wurde. Es ist jedoch nicht nur der Name, der weitergegeben wird, es ist die Kraft und Superkraft, die von der magischen Maske ausgeht.

El Muerto stammt aus einer langen Reihe lateinamerikanischer Wrestler, die als Luchadors bekannt sind und dem Lucha-Libra-Stil des professionellen Wrestlings folgen, der seit Jahrzehnten ein wichtiger Bestandteil der mexikanischen Populärkultur ist.

Von gewalttätigen Ursprüngen

Für einen jungen Sanchez war sein Schicksal vorbestimmt. Von Geburt an von seinem Vater trainiert, bis er eines Tages den Mantel von El Muerto übernahm, wuchs er in der Kunst des Kampfes auf. Als es für den jüngeren Sanchez an der Zeit ist, endlich die Maske seines Vaters zu übernehmen, trifft er auf eine mysteriöse Gestalt namens El Dorado, gegen die Juan kämpfen muss, um zu beweisen, dass er der mächtigen Maske würdig ist.

Aus Angst weigert er sich jedoch zu kämpfen und sein Vater ist gezwungen, ihn zu verteidigen. Dies führt zu dem traumatischsten Vorfall in seinem Leben, als der Kopf seines Vaters von El Dorado aus seinem Körper gerissen wird. Juan umklammert die Maske seines Vaters und erhält von El Dorado eine lebensverändernde Chance. Der Bösewicht respektiert die Tapferkeit seines Vaters und gibt Juan zehn Jahre Zeit, um die Welt zu bereisen und seinen Mut zu finden. Nachdem diese zehn Jahre vorbei sind, muss er einen anderen maskierten Gegner herausfordern und bekämpfen und ihn entlarven (eine bedeutende Beleidigung in der Welt des mexikanischen Wrestlings). Andernfalls wird El Dorado Juans Leben beenden.

Toter Mann und Spider-Man

Nachdem er J. Jonah Jameson und seinen Sohn vor einer brutalen Hausinvasion gerettet hat, verbündet sich El Muerto mit ihm, um Spider-Man zu Fall zu bringen. Jameson arrangiert für El Muerto einen Kampf gegen Spider-Man in einem Wohltätigkeits-Wrestling-Event. Während die beiden hin und her kämpfen, überwältigt El Muerto ihn und versucht, ihn zu erledigen, indem er seine Maske entfernt und der Welt die Identität von Spider-Man als Peter Parker offenbart.

Als Parker versucht, sich aus den Fängen von El Muerto herauszukämpfen, übernimmt sein eiserner Spinnenanzug und er ersticht ihn versehentlich mit einem lähmenden Gift. Dieser schickt den mexikanischen Antihelden ins Krankenhaus, wo er von El Dorado abgeholt wird, um dort nach zehn Jahren die Maske und sein Leben zu fordern. Spider-Man fühlt sich überwältigend schuldig und macht sich auf den Weg zum Krankenhaus, wo er mit El Dorado konfrontiert wird, der bereit ist, den immer noch gelähmten El Muerto zu töten. Schließlich schließen sich Spider-Man und El Muerto zusammen, um El Dorado als Bedrohung zu eliminieren, wodurch eine unsichere Allianz zwischen den beiden ehemaligen Rivalen entsteht.

Vom Comic zum Film

Sonys Entscheidung, diesen relativ unbedeutenden Charakter auf die große Leinwand zu bringen, mag merkwürdig erscheinen, wenn man bedenkt, wie wenig Breite die Geschichte hat. Aus diesem Grund macht der Schritt jedoch Sinn. El Muerto hat keine reiche Comic-Geschichte, die von Hardcore-Fans unter die Lupe genommen und aufgegriffen wird. Er arbeitet fast wie eine leere Leinwand für Sony, um eine reichhaltige und interessante Geschichte zu erzählen, die sich auf eine Latino-Figur konzentriert.

Bad Bunny ist zwar kein glänzender Schauspieler, bringt aber eine lebenslange Liebe zum Wrestling und körperliche Erfahrung in die Welt der Sportunterhaltung ein, nachdem er 2021 bei WrestleMania angetreten ist. Mit größeren Themen, die möglicherweise untersucht werden müssen, wie der Dynamik der Vater-Sohn-Beziehung , die Einwanderererfahrung in Amerika und die historische Bedeutung des Lucha-Libra-Wrestlings in der mexikanischen Kultur, El Muerto bietet dem Sony Spider-Vers eine Vielzahl von Möglichkeiten.


Venom mit herausgestreckter Zunge

„Venom 3“ von Sony während des CinemaCon-Panels bestätigt

Lesen Sie weiter


Über den Autor

Leave a Comment