Warriors-Publikum bricht Grizzlies-Gesang nach Sieg in Spiel 6 aus

In einem Versuch, Salz in die Wunden der Memphis Grizzlies zu streuen, begannen die Fans der Golden State Warriors, ihnen in den letzten Augenblicken des Sieges von Spiel 6 der Dubs den Rallyeschrei ihrer Gegner entgegenzusingen.

Nachdem das Spiel – und ein Ticket für die Western Conference Finals – gut gesichert war, begannen die Warriors-Fans, „whoop that trick“ zu skandieren, was sich auf den Rallye-Ruf und den Song bezog, mit dem Memphis-Fans oft ihren Kader zu Hause hochjubeln.

Obwohl der Gesang – der aus dem Lied im Film „Hustle and Flow“ von 2005 stammt – seit 2013 Teil der Grizzlies-Überlieferung ist, hat er in dieser Playoff-Serie mit den Warriors eine besondere Bedeutung. Die Dinge begannen am Mittwoch vor Spiel 5 mit einigen Trash-Talks vor dem Spiel, als Steph Curry ESPN sagte, dass der Spielplan darin bestand, „diesen Trick zu jubeln“.

Damals lag Golden State in der Serie mit 3:1 vorne. Aber das Spiel am Mittwoch war nie knapp, und an einem Punkt revanchierten sich Grizzlies-Fans, indem sie scheinbar lauter als je zuvor „whoop that trick“ sangen. Sogar das Tanzteam war involviert; Ein Mitglied kam Curry mit einem Mikrofon ins Gesicht, während es sang.

Während die Warriors sich in Spiel 6 nicht mit einem eigenen Blowout-Sieg revanchierten, zogen sie sich gegen Ende des vierten Quartals bis zu dem Punkt zurück, an dem sich die heimischen Fans wohl genug fühlten, um etwas mehr als zwei Minuten vor Schluss einen ironischen Gesang zu machen Verordnung.


Nur ein Teil der Menge hat sich wirklich darauf eingelassen, vielleicht weil nicht alle die Bedeutung verstanden oder das Bedürfnis verspürten, sich zu engagieren. Unabhängig davon konnte jeder Fan den 110-96-Sieg der Warriors feiern, der die Grizzlies aus der Nachsaison-Konkurrenz eliminierte.

Leave a Comment