Tory Lanez Shooting-Interview mit Megan Thee Stallion

“Ich war noch nie zuvor beschossen worden.”

Es folgen Beschreibungen häuslicher Gewalt.

Axelle / FilmMagic / Bauer-Griffin / Getty Images, Jerod Harris / Getty Images für MCM


Megan hat sich kürzlich für ein Interview mit Gayle King getroffen CBS-Morgen das wird am Montag ausgestrahlt – und in einem heute Morgen geteilten Auszug geht sie direkt auf den Vorfall ein.

Musik-Megastar @theestalion setzt sich exklusiv mit @GayleKing für ihr erstes TV-Interview zusammen, in dem es um die Schießerei im Jahr 2020 geht, an der angeblich Rapper Tory Lanez am Montag auf #CBSMornings beteiligt war. Tory Lanez bekannte sich einer Anklage wegen Körperverletzung im Zusammenhang mit der mutmaßlichen Schießerei nicht schuldig.

@cbsmornings / Via Twitter: @cbsmornings

In dem Interview sagt Megan, dass die Ereignisse, die zu dem Vorfall führten, mit einem „Argument“ begannen, weil „ich bereit war zu gehen, und alle anderen nicht bereit waren zu gehen“.

Lester Cohen / Getty Images für The Recording Academy

„Aber das ist so etwas wie normales Zeug mit Freunden. … Wir machen die ganze Zeit viel Aufhebens um dummes Zeug“, fügte sie hinzu.

Karwai Tang / Getty Images

„Aber ich habe nie jemandem die Hände aufgelegt. Ich habe meine Stimme nie zu laut erhoben. … Es hätte nicht so verrückt werden sollen.“

Mike Coppola/Getty Images

Nachdem sie aus dem Auto gestiegen war, sagte Megan: „Alles [happened] so schnell.”

Steve Granitz / FilmMagic / Getty Images

„Alles, was ich höre, ist dieser Mann schreien. Und er sagte: ‚Tanz, Schlampe.’ Und er fing an zu schießen.”

Cindy Ord / Getty Images für Fanatiker

„Und ich bin nur wie ‚Oh mein Gott‘“, erinnerte sich Megan und behauptete, er habe „ein paar Mal“ mit seiner Waffe abgefeuert.

Angela Weiss / AFP über Getty Images

Megan sagte, dass sie sich „nicht zu schnell bewegen wollte“, während Tory angeblich auf sie schoss. „Ich sage: ‚Oh mein Gott, wenn ich den falschen Schritt mache, weiß ich nicht, ob er etwas drehen kann, das super wichtig ist.“

Tim Mosenfelder / FilmMagic / Getty Images

“Ich weiß nicht, ob er mich erschießen und töten könnte.”

Paras Griffin / Getty Images

„Ich hatte wirklich Angst, weil ich noch nie zuvor beschossen worden war“, sagt sie am Ende des Clips.

Taylor Hill / WireImage / Getty Images

Sehen Sie sich den Clip an hier. Das gesamte Interview wird morgen früh ausgestrahlt.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, infolge häuslicher Gewalt in unmittelbarer Gefahr sind, rufen Sie 911 an. Für anonyme, vertrauliche Hilfe können Sie die 24/7 National Domestic Violence Hotline unter 1-800-799-7233 (SAFE) anrufen oder chatten mit einem Anwalt über die Website.

Leave a Comment