Tesla verliert 126 Milliarden US-Dollar an Wert inmitten von Musks Twitter-Deal-Finanzierungsbedenken

Tesla verliert 126 Milliarden US-Dollar an Wert inmitten von Musks Twitter-Deal-Finanzierungsbedenken

Tesla reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme. Reuters

Tesla Inc verlor am Dienstag 126 Milliarden US-Dollar an Wert, da die Anleger befürchteten, dass Vorstandsvorsitzender Elon Musk möglicherweise Aktien verkaufen muss, um seine 21-Milliarden-Dollar-Eigenkapitaleinlage für seinen 44-Milliarden-Dollar-Aufkauf von Twitter Inc. zu finanzieren.

Tesla ist nicht an dem Twitter-Deal beteiligt, aber seine Aktien wurden von Spekulanten ins Visier genommen, nachdem Musk sich geweigert hatte, öffentlich bekannt zu geben, woher sein Geld für die Übernahme stammt. Der Rückgang der Tesla-Aktie um 12,2 % am Dienstag entsprach einem Wertverlust seiner Tesla-Anteile um 21 Milliarden US-Dollar, genau wie die 21 Milliarden US-Dollar in bar, die er für den Twitter-Deal zugesagt hatte.

Der Analyst von Wedbush Securities, Daniel Ives, sagte, dass die Sorgen über bevorstehende Aktienverkäufe von Musk und die Möglichkeit, dass er von Twitter abgelenkt wird, die Tesla-Aktien belasteten. „Das verursacht ein Bärenfest für den Namen“, sagte er.

Tesla reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Sicherlich fand der Kurssturz von Tesla vor einem herausfordernden Hintergrund für viele technologiebezogene Aktien statt. Der Nasdaq schloss am Dienstag auf dem niedrigsten Stand seit Dezember 2020, da die Anleger sich Sorgen über die Verlangsamung des globalen Wachstums und aggressivere Zinserhöhungen der US-Notenbank machten.

Die Aktien von Twitter rutschten am Dienstag ebenfalls ab und fielen um 3,9 % und schlossen bei 49,68 $, obwohl Musk zustimmte, sie am Montag für 54,20 $ pro Aktie in bar zu kaufen. Die sich ausweitende Spanne spiegelt die Besorgnis der Anleger wider, dass der steile Rückgang der Tesla-Aktien, aus denen Musk den Großteil seines Vermögens von 239 Milliarden US-Dollar bezieht, den reichsten Menschen der Welt dazu bringen könnte, über den Twitter-Deal nachzudenken.

„Wenn der Aktienkurs von Tesla weiterhin im freien Fall bleibt, wird das seine Finanzierung gefährden“, sagte Ed Moya, Senior Market Analyst bei OANDA.

Als Teil des Tesla-Deals nahm Musk auch ein Margin-Darlehen in Höhe von 12,5 Milliarden US-Dollar auf, das an seine Tesla-Aktien gebunden war. Er hatte bereits gegen etwa die Hälfte seiner Tesla-Aktien Kredite aufgenommen.

Professor David Kirsch von der University of Maryland, dessen Forschung sich auf Innovation und Unternehmertum konzentriert, sagte, die Anleger hätten sich Sorgen über eine „Kaskade von Nachschusszahlungen“ für Musks Kredite gemacht.

(Diese Geschichte wurde nicht von NDTV-Mitarbeitern bearbeitet und wird automatisch aus einem syndizierten Feed generiert.)

Leave a Comment