„Spider-Man“ Helmer Jon Watts verlässt Marvels „Fantastic Four“ – Deadline

EXKLUSIV: Jon Watts hat sich als Regisseur zurückgezogen Fantastischen Vierdie Neuerfindung der ehrwürdigen Marvel-Comics-Reihe in den Marvel Studios und Disney. Watts hat gerade Regie geführt Spider-Man: Kein Weg nach Hauseder Film von Sony Pictures und Marvel Studios, der 1,89 Milliarden US-Dollar einspielte und damit zum sechsthöchsten Film aller Zeiten wurde. Nichts Unheimliches hier; Watts braucht nur eine Pause vom Superheldenreich, nachdem er die Spidey-Trilogie mit Tom Holland und Zendaya abgeschlossen hat. Er hatte damit gerechnet Fantastischen Vier sein nächster Film, die dritte Iteration dieses Franchise und der erste, seit Disney Fox übernommen hat, das das Franchise kontrollierte. Watts hat den größten Teil des letzten Jahrzehnts damit verbracht, Regie zu führen und zu promoten Spider Man Filme, nachdem sie eingestellt wurden PolizeiautoEin Indie-Thriller mit kleinem Budget, der 2015 bei Sundance Premiere hatte. Er braucht eine Verschnaufpause.

Sowohl Watts als auch Marvel bestätigten seinen Ausstieg und sagten, dass es einvernehmlich sei.

Kevin Feige, Präsident von Marvel Studios, und Louis D’Esposito, Co-Präsident von Marvel Studios, sagten: „Die Zusammenarbeit mit Jon an der Spider Man Filme war ein wahres Vergnügen. Wir haben uns darauf gefreut, unsere Arbeit mit ihm fortzusetzen, um die Fantastic Four ins MCU zu bringen, aber wir verstehen und unterstützen seine Gründe für seinen Rücktritt. Wir sind optimistisch, dass wir irgendwann die Möglichkeit haben werden, wieder zusammenzuarbeiten.

Watts sagte: „Drei Spider-Man-Filme zu drehen, war eine unglaubliche und lebensverändernde Erfahrung für mich. Ich bin unendlich dankbar, seit sieben Jahren Teil des Marvel Cinematic Universe zu sein. Ich bin zuversichtlich, dass wir wieder zusammenarbeiten werden, und ich kann es kaum erwarten, die erstaunliche Vision für zu sehen Fantastischen Vier zum Leben erweckt.”

Sony und seine Spider-Man-Produzenten haben deutlich gemacht, dass sie erwarten, Watts wieder mit Holland ad Zendaya zu vereinen, um die Serie fortzusetzen. Watts ist nicht offiziell aus diesem Franchise ausgestiegen, aber wenn es passieren würde, hört es sich so an, als würde es in Kürze passieren.

Watts hat ein weiteres starkes Projekt, das sein nächster Ausflug als Regisseur werden könnte. Letzten September gewannen die Apple Studios eine flotte Auktion für einen unbetitelten Film, den Watts schreiben und inszenieren wird, wobei George Clooney und Brad Pitt rivalisierende „Fixer“ spielen, die gleichzeitig für denselben Job eingestellt werden. Der Deal dieses Films sieht vor, dass Apple dem Film einen robusten Kinostart gibt, bevor er auf Apple TV+ erscheint. Watts produziert diesen Film mit Clooney’s Smokehouse Pictures und Pitt’s Plan B Entertainment.

Watts wird von CAA und Anwalt Gregory Slewett vertreten.

Leave a Comment