Shakur Stevenson wird vereinter Junior-Leichtgewichts-Champion, nachdem er Oscar Valdez mit einer Meisterklasse dominiert hat

Stevenson zum einheitlichen Junioren-Leichtgewichts-Champion gekrönt

Die Richter bewerten es als einstimmige Entscheidung (117-110, 118-109 und 118-110) alle zugunsten von Stevenson, der Valdez’ WBC-Titel holt und ihn zu seiner eigenen WBO-Hardware hinter einer dominanten Box-Meisterklasse hinzufügt.

Valdez-Stevenson; Runde 12

Valdez macht schnell einen Ausfallschritt und versucht, alles zu werfen und die Spüle. Er vermisst fast alles. Stevenson frustriert ihn weiter, indem er durch den Ring schlurft. Zu schwer fassbar. Noch neunzig Sekunden. Innenarbeit, hervorgehoben durch kurze, klare Ausgabe von Stevenson. Augenblicke später schultert er Valdez und durchbohrt ihn mit zwei schnellen Schüssen. Noch dreißig Sekunden. Valdez gräbt sich in einem letzten Versuch zum Körper und Stevenson sticht mit einem rechten Haken zurück. Stevenson tanzt um den Ring und beugt sich in den letzten Sekunden. Valdez jagt und kommt leer aus. Was für eine dominierende Leistung von Shakur Stevenson, der Las Vegas mit zwei Titeln im Schlepptau verlassen wird. (10-9 Stevenson, 118-109 Stevenson)

Valdez-Stevenson; Runde 11

Stevenson stört sich nicht an einem Clinch und kurbelt einen gewundenen linken Uppercut an. Stevenson sticht Valdez mit einer unbeantworteten Drei-Schlag-Kombination auf Kopf, Körper und Kopf. In der Defensive verfehlt er Valdez mit einem Ausfallschritt – dabei sieht er fast aus wie ein Matador mit einem Stier. Ref Kenny Bayless warnt Stevenson davor, seinen Jab auszuruhen. Stevenson ist so groß, dass es kein Problem sein sollte, darauf zu achten. Stevenson kommt der Bitte von Valdez nach, drinnen zu kämpfen. Vielleicht will er die Aussage, die er macht, untermauern. Sofern Valdez keinen KO-Schuss landet, sollte dieser für die Ringrichter leicht zu punkten sein. (Stevenson 10-9, Stevenson 108-100)

Valdez-Stevenson; Runde 10

Valdez arbeitet hart, um sich zu sammeln, aber Stevenson vertuscht und verteidigt gut. Wie frustrierend muss das für Valdez sein, der reinkam, aber nichts Sinnvolles landen konnte. Valdez versucht es mit einer wilden rechten Hand und verfehlt, wobei Stevenson dem Schuss glatt ausweicht. Stevenson landet kurz links an der Schläfe und beendet dann eine Drei-Schlag-Kombination zum Körper. Valdez landet auf dem Körper, während er oben nach einem Ausgleich sucht. Letzteres versucht er immer wieder zu verfehlen. Eine viel bessere Runde für Valdez, aber er ist auf den Scorekarten so weit unten, dass er einen verheerenden Schuss landen muss, um an diesem Punkt eine Chance zu haben. (Valdez 10:9, Stevenson 98:91)

Valdez-Stevenson; Runde 9

Valdez erwischt Stevenson in beengten Verhältnissen und gräbt drei rechte Hände an den Körper des WBO-Titelverteidigers. Er braucht mehr von dieser Art von Leistung und zwar schnell, weil Valdez auf den Scorekarten zurückliegt. Links zum Gesicht landet bündig, bevor Stevenson einen weiteren Schuss auf Valdez ‘Körper abgibt. Valdez respektiert Stevensons Macht mehr, da er sich vorsichtig nach innen bewegt. Stevenson schießt Valdez und landet nach Belieben, besonders mit der linken Hand, die sich nach oben und zum Körper verbindet. Stevenson gießt es auf. (Stevenson 10-9, Stevenson 89-81)

Valdez-Stevenson; Runde 8

Stevenson verliert zwischen den Runden und achtet auf das Spiel, das ihm von seiner Ecke gesagt wird. Er hat bisher eine Meisterklasse produziert. Valdez’ Kriegermut wird von Stevensons Fähigkeiten erstickt. So einfach ist das. Oder zumindest lässt es Stevenson so aussehen. Drei-Schlag-Kombination von Stevenson, der zeigt, dass seine Geschwindigkeit ein oder zwei Stufen über der von Valdez liegt. Valdez versucht und verfehlt einen linken Haken und Stevenson erwidert das Feuer mit einem eigenen linken Haken. Linker Haken an der Leiche von Valdez landet. Er versucht, einen schädlichen linken Haken mit mehr darauf zu timen, um diesen Kampf viel näher zu bringen. (Stevenson 10-9, Stevenson 79-72)

Valdez-Stevenson; Runde 7

Stevenson hat die volle Kontrolle, während er Valdez hinter diesem Jab weiterhin bestraft, während er sich der Gefahr entzieht. Er fängt einen stürzenden, möglicherweise verzweifelten Valdez mit einem perfekt getimten Aufwärtshaken ab. Sekunden später drückt Valdez und diesmal verbindet. Aber Stevenson springt schnell nach außen und punktet mit weiteren Jabs. Es folgt ein Aufwärtshaken. Valdez pumpt und verbindet sich mit der rechten Hand, als er den Ring schließt. Gute Arbeit von Valdez, aber nicht genug, um sich die Runde zu schnappen. (Stevenson 10-9, Stevenson 69-63)

Valdez-Stevenson; Runde 6

Stevenson zurück, um Valdez mit dem Jab zu pfeffern. Und er fängt und lässt Valdez fallen, der aus dem Gleichgewicht zu sein schien. Der Knockdown-Schuss kam an einem punktgenauen rechten Haken von Stevenson.

Valdez ist wieder auf den Beinen und der Kampf geht weiter. Stevenson nimmt die Aggression auf und setzt Kraftschläge hinter diesem Jab zusammen. Er verfolgt Valdez jetzt. Geniales Zeug von Stevenson. Valdez hat einen Schnitt unter seinem rechten Auge und sein Gesicht ist gerötet von Stevensons scharfer Leistung. (Stevenson 10-8, Stevenson 59-54)

Valdez-Stevenson; Runde 5

Stevenson hat in den ersten vier Runden 120 Jabs geworfen und betritt diesen fünften Frame mit derselben Waffe seiner Wahl. Valdez drängt sich in die Telefonzelle und wirft mit bösen Absichten wild um sich – und kommt bei den meisten Versuchen leer aus. Stevenson rechnet gut und kontert mit einer steifen Mahnung. Seine Entfernungsmessung bringt jetzt einige clevere Kombinationen hervor. Valdez schließt erneut den Abstand und kommt leer aus. Er wird auch getroffen, als er hereinkommt. Die große linke Hand landet für Stevenson, der Valdez misst und fängt, als er hereinkommt. Stevensons hoher Ring-IQ wird hier voll zur Geltung gebracht. (Stevenson 10-9; Stevenson 49-46)

Valdez-Stevenson; Runde 4

Valdez arbeitet fleißig daran, ins Innere zu gelangen, und erreicht Paydirt für seinen Grind.

Stevenson kehrt nach draußen in seine Komfortzone zurück und würzt Valdez mit scharfen, knackigen Schlägen. Seien Sie sich darüber im Klaren, dass Stevenson solche Punkte sammelt. Valdez springt nach vorne und drängt Stevenson in den Raum, verpasst aber den größten Teil seiner Leistung. Stevenson gräbt nach der Leiche und geht nach oben auf Valdez. Stevenson erkundigt sich beim Schiedsrichter nach Valdez’ Bewegungen, aber der Offizielle sagt ihm, er solle weiterkämpfen. (Stevenson 10-9, Stevenson 39-37)

Valdez-Stevenson; Runde 3

Stevenson ist der größere Mann im Ring und Valdez platziert den Jab mit der rechten Hand und fordert seinen jüngeren Gegner heraus, den Kampf zu ihm zu bringen. Sekunden später pirscht sich Valdez an und verfehlt Stevenson, was ihn mit einem Gegenschlag bezahlen lässt. Wieder geht Valdez zum Körper und landet, aber Stevenson lässt ihn mit einem linken Haken über dem Kiefer bezahlen. Valdez schneidet nun zunehmend den Ring ab und schlägt auf Stevensons Körper ein. Splitterte direkt durch Stevensons Wache von Valdez. Ref warnt Stevenson vor einem Tiefschlag. Valdez fährt seine bisher beste Runde ab. Fleißige Schleifarbeit vom WBC-Champion und Allround-Krieger. (Valdez 10:9, Stevenson 29:28)

Valdez-Stevenson; Runde 2

Eine weitere Drei-Schlag-Kombination pfeffert Valdez. Stevenson führt im Wesentlichen Zielübungen durch. Währenddessen drückt Valdez und kommt leer aus. Genau wie das gesagt wurde, drückt Valdez auf den Körper und findet ein bisschen Erfolg, schneidet den Ring ab und landet einen Schuss. Valdez muss noch viel mehr tun, um die Lücke zu Stevenson und den hervorragenden Boxfähigkeiten des WBO-Titelverteidigers zu schließen. (Stevenson 10:9, Stevenson 20:18)

Oscar Valdez gegen Shakur Stevenson; Runde 1

Knackiger linker Jab landet auf einem aus dem Gleichgewicht geratenen Valdez. Augenblicke später schnippt Stevenson den rechten Stoß als Temperaturanzeige heraus, bevor er Valdez’ Abwehr mit der linken Hand spaltet. Stevensons Linke findet bereits ein Zuhause. Valdez drückt und Stevenson weicht der Gefahr geschickt aus. Flüchtige Bewegung. Linke Hand zum Körper, gefolgt von einer rechten nach oben. Drei-Schlag-Kombination verbindet für Stevenson. Scharfe erste Runde für Stevenson, der seine umwerfenden Boxfähigkeiten und sein Ringmanagement früh aufblitzen lässt. (10-9 Stevenson)

Stevenson geführt von DaBaby

Ein Münzwurf bestimmte, wer Zweiter werden würde, und Stevenson gewann. Der WBO-Titelverteidiger sieht locker, aber laserfokussiert aus. Dieses Vegas-Publikum ist Pro Valdez.

Valdez macht einen Ringwalk

Der WBC-Champion sieht aus wie ein stiller Sturm vor dem Kampf.

Main Event als nächstes

Oscar Valdez setzt mit seiner stählernen Entschlossenheit und seinem Mut seine WBC-Junioren-Leichtgewichtsmeisterschaft gegen die reinen Boxfähigkeiten von Shakur Stevenson aufs Spiel, wobei der WBO-Titel des Produkts aus Newark, New Jersey, ebenfalls zu gewinnen ist. Wer wird es nehmen? Wir werden es gleich herausfinden. Wir wissen jedoch, für wen Saul „Canelo“ Alvarez zieht. Sein Stallgefährte Valdez natürlich.

Davis startet ein Schießübungsfeuer in Richtung TKO in der sechsten Runde

Auf einen schlitzenden rechten Aufwärtshaken folgt ein weiterer rechter Aufwärtshaken und ein kompakter rechter Haken zum Kopf. Davis kombiniert dies mit einer geraden Linken durch Sanchez’ Wache und einem linken Haken zum Kopf. Zwei weitere linke Haken rocken Sanchez und ein letzter rechter Aufwärtshaken durchbohrt die Wache, damit der Schiedsrichter genug gesehen hat.

Davis beeindruckt weiterhin! Die Zukunft ist rosig für Davis und Ali Walsh.

Davis ist ganz geschäftlich

Davis in fester Kontrolle durch drei

Davis macht seinem Spitznamen alle Ehre und zerlegt Sanchez methodisch. Er wickelt diesen linken Haken scheinbar nach Belieben um Sanchez’ Wache.

In der Zwischenzeit …

Leave a Comment