Rob Kardashian sagt, Blac Chyna habe Verlobung als Trick für TV-Shows benutzt

  • Rob Kardashian hat am Mittwoch im Fall seines Ex-Verlobten gegen seine Familie Stellung bezogen.
  • Der Kardashian sagte der Jury, dass Chyna „mehrmals“ eine Waffe auf seinen Kopf gerichtet habe.
  • „Das ist keine wahre Liebe. So hat mich mein Vater nicht erzogen“, sagte er über ihre turbulente Beziehung.

Rob Kardashian nahm am Mittwoch in einem Gerichtssaal in Los Angeles Stellung und saß seiner ehemaligen Verlobten Blac Chyna gegenüber, als er den Geschworenen sagte, dass sie ihm während eines häuslichen Vorfalls im Jahr 2016 mehrmals eine Waffe an den Kopf gehalten habe.

In ein schwarzes Hemd gekleidet und mit einer Wasserflasche in der Hand saß der männliche Kardashian zum Kreuzverhör und trat in die Fußstapfen seiner berühmten Schwestern, die Anfang dieser Woche in dem hochkarätigen Fall aussagten.

Chyna, die mit bürgerlichem Namen Angela White heißt, verlangt von Kris Jenner, Kim Kardashian, Khloe Kardashian und Kylie Jenner Schadensersatz in Höhe von 100 Millionen Dollar. Sie behauptet, sie hätten sie auf unfaire Weise mit E! Führungskräfte vor fünf Jahren nach ihrer Trennung von Rob Kardashian, was zur Absage ihrer „Keeping Up With The Kardashians“-Spinoff-Serie „Rob & Chyna“ führte. Die Kardashian-Jenners bestreiten diese Vorwürfe.

Auf die Frage nach seiner aktuellen Beziehung zu Chyna sagte Kardashian dem Gericht unmissverständlich: „Ich habe ein Kind mit ihr.“ In seiner Aussage bezeichnete er Chyna wiederholt als „die Mutter meines Kindes“ oder „Ihre Klientin“.

Lynne Ciani, eine Anwältin von Chyna, befragte Kardashian zu den Anfängen seiner und Chynas Beziehung, die Ende 2015 begann. Das Paar verlobte sich schnell und begrüßte kurz darauf die Geburt ihrer Tochter Dream. Die turbulente Beziehung zwischen den beiden war Ende 2016 beendet, nachdem ein mutmaßlicher häuslicher Vorfall in den ersten anderthalb Wochen des Prozesses im Mittelpunkt stand.

Rob sagt, es gab „keine wahre Liebe“

Kardashian sagte dem Gericht, dass seine und Chynas Probleme begannen, als sie bekannt gaben, dass sie ein Baby erwarten würden. Kardashians Familie plante eine Babyparty, aber Chyna war nicht eingeladen, also entschied er sich, auch nicht teilzunehmen.

„Sie war verärgert und deshalb habe ich mich wegen meiner Familie auf ihre Seite gestellt und wir hatten eine separate Babyparty mit ihren Freunden“, sagte er.

„Davor gab es hundert verschiedene Male, dass sie meiner Familie gegenüber respektlos war“, fügte Kardashian hinzu.

Kardashian sagte der Jury, dass er Chyna „wahrscheinlich am schlimmsten Punkt meines Lebens“ getroffen habe, nachdem er das Krankenhaus verlassen hatte


Diabetes

Behandlung.

“Es gab keine echte Liebe”, sagte er. „Die Verlobung und die Fotos waren alles für sie, um am nächsten Tag eine Show zu präsentieren.“

Cianni befragte Kardashian schließlich am 15. Dezember 2016 zu dem häuslichen Streit zwischen den beiden, der in einem Haus in Hidden Hills stattfand, das Kardashians jüngerer Halbschwester Kylie Jenner gehörte, in dem das Paar zu diesem Zeitpunkt gelebt hatte.

Diese Nacht begann „humorvoll und verspielt“, sagte Kardashian, als das Paar sich gegenseitig mit Geld bewarf, wie in Snapchat-Videos zu sehen war, die vor Gericht gezeigt wurden. Kardashian sagte, nach einer Nacht voller Kokain und Alkohol habe Chyna begonnen, ihn bei einem Angriff, der die ganze Nacht und bis zum nächsten Tag andauerte, körperlich anzugreifen.

Er behauptete, Chyna habe ihn mit einer 6 Fuß langen Metallstange angegriffen und fast jeden Raum im Haus beschädigt. Kardashian beschuldigte Chyna auch, zweimal eine ungeladene Waffe auf seinen Kopf gerichtet und ihn mehrmals geschlagen zu haben.

„Ich würde sagen, dass es in dieser Nacht fünf häusliche Zwischenfälle gab“, sagte er. „Es ist kein Witz, jemandem eine Waffe an den Kopf zu richten. Sie hat versucht, mich zu töten.“

Letzte Woche sagte Chyna aus, dass die körperliche Konfrontation darin bestand, dass das Paar „nur albern war“ und die Erneuerung von „Rob & Chyna“ feierte, aber dass sich die Stimmung änderte, als Kardashian ihr Telefon stahl, was ihrer Meinung nach ein Symptom seiner Eifersucht war während der gesamten Beziehung präsent.

Kris Jenners Partner, Corey Gamble, sagte dem Gericht am Dienstag, er habe gesehen, wie Chyna Kardashian während des Kampfes brutal geschlagen und gesehen habe, wie sie Kardashian mit einer Rute in der Hand angeschrien habe.

“Diese Frau hat mir mehrmals eine Waffe auf den Kopf gerichtet”, sagte Kardashian am Mittwoch. „Das ist keine wahre Liebe. So hat mich mein Vater nicht erzogen.“

Kardashian sagte vor Gericht, dass es zwischen den beiden „kein Glück“ gebe. Trotzdem, sagte er, habe er auch nach der körperlichen Auseinandersetzung ein „großes Herz“.

„Ich habe sie nie verpetzt. Ich bin von Kalifornien nach Texas gefahren, um sie aus dem Gefängnis zu holen, weil sie Ecstasy in ein Flugzeug gebracht hat. Ich wollte nicht, dass sie sich mit den Paparazzi auseinandersetzt.“

Ein separater, aber damit zusammenhängender Fall mit Nacktfotos, die Kardashian nach ihrer Trennung Anfang 2017 von seiner Ex-Verlobten gepostet hatte, wird derzeit verhandelt.

Leave a Comment