Paul McCartney führt virtuell einen Beatles-Klassiker mit John Lennon auf

Von Melissa Romualdi.

Vor 31 Minuten

Paul McCartney wiedervereinigt mit seinem ehemaligen Beatles-Bandkollegen John Lennon während einer nostalgischen virtuellen Aufführung Anfang dieser Woche.

Obwohl McCartney häufige Auseinandersetzungen mit dem verstorbenen Sänger erlebt hatte, bewies er, dass die beiden immer noch einen haben können gute Zeit auch danach zusammen in all diesen Jahren.

LESEN SIE MEHR: Paul McCartney kündigt „Got Back“-Nordamerika-Tour 2022 an

Während einer Zugabe gegen Ende seiner Show in Spokane, WA, begann der Beatles-Frontmann, zu ihrem Hit „I’ve Got a Feeling“ von ihrem letzten Album mitzuklimpern Kümmer dich nicht darum.

Der Track, der auch in der neuen Dokumentation der Band „Get Back“ zu sehen ist, ist einer der Songs, die sie berühmt auf dem Dach des Apple Corps HQ in London aufgeführt haben.

Als McCartney das Lied sang, wurde Filmmaterial von der unvergesslichen Aufführung von 1969 in die Show eingearbeitet. In dem Moment, als Lennons Gesicht auf der Bühne auf dem Bildschirm erschien, tobte das Publikum.

LESEN SIE MEHR: Paul McCartney beschreibt, wie er und John Lennon ihre Freundschaft nach der bitteren Trennung der Beatles wieder aufgebaut haben

Irgendwann war der 79-jährige Singer-Songwriter völlig im Einklang mit Lennon, so wie sie es früher waren.

Bevor das Lied zu Ende war, drehte sich McCartney scheinbar zum Bildschirm um und winkte Lennon mit einer Dankesbewegung zu, als sein Bild verschwand.

Das virtuelle Duett überraschte die Fans, als es McCartney folgte, der kürzlich Lennon beschuldigte, die Auflösung der Beatles angestiftet zu haben.

Leave a Comment