Ergebnisse der USFL-Woche 2, Höhepunkte: Die New Orleans Breakers dominieren die Tampa Bay Bandits, um die zweite Woche abzuschließen

Die New Orleans Breakers etablierten sich am Sonntag als bestes Team der USFL in der Vorsaison, als sie die Tampa Bay Bandits mit 34: 3 besiegten. Quarterback Kyle Sloter absolvierte 25 von 39 Pässen für 266 Yards und zwei Touchdowns, und praktisch alle seine Offensivwaffen hatten große Tage. Jordan Ellis rannte 21 Mal für 64 Yards und Jonathan Adams fing fünf Pässe für 92 Yards.

Die Breakers gingen früh in Führung und schauten nicht zurück. Die Offense erzielte Touchdowns bei ihren beiden ersten Besitztümern, und die Defense erzwang drei aufeinanderfolgende Three-and-Outs von den Bandits bei ihren ersten drei Besitztümern. Die Nr. 2 der Gesamtwertung, Jordan Ta’amu, galt als einer der besten Quarterbacks in dieser Frühjahrsliga, aber er kämpfte am Sonntag und absolvierte nur 8 von 18 Pässen für 62 Yards und eine Interception. Brady White konnte auch laufen und absolvierte 3 von 10 Pässen für 35 Yards und einen Pick.

Die Bandits sind ein viel besseres Team als das, was sie bei dieser schockierenden Niederlage gezeigt haben, aber die wahre Geschichte ist, dass dieses Breakers-Team geladen aussieht. Schauen Sie sich auch die USFL-Rangliste und den Saisonplan an. Wir haben die neuesten Nachrichten auf unserer USFL-Seite hier.

Freitag
New Jersey Generäle 10, Michigan Panthers 6

Samstag
Philadelphia Stars 30, Pittsburgh Maulers 23
Birmingham Stallions 33, bei Houston Gamblers 38

Sonntag
New Orleans Breakers 34, Tampa Bay Bandits 3

Leave a Comment