Die USA bestätigen den ersten Fall der Vogelgrippe beim Menschen in Colorado

Ein Gefängnisinsasse aus Colorado ist die erste Person in den USA, die positiv auf die Vogelgrippe getestet wurde, teilten die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) in einer am Donnerstag veröffentlichten Erklärung mit.

Ein Häftling, der mit Geflügel arbeitete

„Eine Person wurde in den USA positiv auf das Vogelgrippe-A(H5)-Virus (H5-Vogelgrippe) getestet, wie von Colorado gemeldet und von CDC bestätigt wurde. Dieser Fall trat bei einer Person auf, die direkten Kontakt mit Geflügel hatte und an der Keulung beteiligt war (Entvölkerung) von Geflügel mit mutmaßlicher H5N1-Vogelgrippe”, schrieb die CDC.

Glücklicherweise enthüllte die CDC weiter, dass der Patient, der unter 40 Jahre alt war, einige Tage lang Müdigkeit als einziges Symptom angab und sich seitdem erholt hat. Der Patient wird isoliert und mit dem antiviralen Influenza-Medikament Oseltamivir behandelt.

Die CDC fügte weiter hinzu, dass sie die Gesundheit von mehr als 2.500 Menschen verfolgt habe, die mit H5N1-infizierten Vögeln in Berührung gekommen seien, und alle seien infektionsfrei gewesen. Die Agentur sagte auch, es sei möglich, dass der Mann aus Colorado nur das Virus in seiner Nase hatte und dass sein Körper nicht infiziert war.

„Die angemessene Reaktion der öffentlichen Gesundheit zu diesem Zeitpunkt besteht darin, anzunehmen, dass es sich um eine Infektion handelt, und Maßnahmen zur Eindämmung und Behandlung zu ergreifen“, heißt es in der CDC-Erklärung.

Das Risiko fortgesetzter Infektionen ist gering

Dennoch sagte die Organisation, dass das Risiko fortgesetzter Infektionen nicht hoch sei, was die Öffentlichkeit beruhigte.

„Dieser Fall ändert nichts an der Bewertung des menschlichen Risikos für die breite Öffentlichkeit, die die CDC für niedrig hält“, fügte die Organisation hinzu.

Lisa Wiley, eine Sprecherin des Colorado Department of Corrections, sagte AP dass der infizierte Mann Teil einer Gruppe von Insassen war, die auf einer Farm in Montrose County gearbeitet hatten, bevor dort am 19. April ein Fall von Vogelgrippe bestätigt wurde. Die Insassen wurden dann gebeten, beim Töten und Entfernen der Vögel zu helfen.

Es wurde berichtet, dass die Farm in Montrose County an einem Ausbruch leidet, bei dem 58.000 Masthähnchen infiziert sind. Erst Anfang dieser Woche sagten Wissenschaftler das Ein Stamm des hoch pathogenen Vogelgrippevirus H5N1 wird zu einem globalen Problem, da er das Potenzial hat, die Geflügelproduktion erheblich zu beeinträchtigen.

Leave a Comment