Die Bären wurden von einer bizarren NFL-Planungsmasche getroffen, die das Team seit 58 Jahren nicht mehr gesehen hat, plus 10 weitere Kuriositäten im Zeitplan

Felder.jpg
Getty Images

Es gibt immer einige verrückte Macken, wenn es um den NFL-Zeitplan geht, und dieses Jahr ist das nicht anders. Das einzig Seltsame an Macken ist, dass nicht alle gleich geschaffen sind. Einige Teams werden sich über die Macken in ihrem Zeitplan freuen, während viele andere Teams nicht so begeistert von den Macken sind, die sie vom Ligabüro bekommen.

Wer hat also die verrücktesten Macken? Das ist eine großartige Frage, also lasst es uns herausfinden.

Hier sind 11 der seltsamsten Macken im NFL-Zeitplan 2022.

  • Bären werden den Dezember zu Hause verbringen. Die Bären haben eine besonders einzigartige Planungseigenart: Sie spielen im Dezember kein EINZIGES Straßenspiel, um den zu markieren Das ist den Bears zum ersten Mal seit 1964 passiert. Die Bears spielen in Woche 13 (4. Dezember) ein Heimspiel gegen die Packers. Sie haben ein Wiedersehen in Woche 14 (11. Dezember) und dann ein Heimspiel in Woche 15 (18. Dezember) und 16 (24. Dezember). Obwohl sie in Woche 17 ein Straßenspiel spielen, fällt dieses Spiel auf den 1. Januar, was bedeutet, dass sie im Dezember NULL Straßenspiele haben.
  • Chiefs bekommen Killer-Eröffnungsplan ausgehändigt. Mit ihrem Zeitplan für 2022 werden die Chiefs das erste Team in der NFL-Geschichte, das eine Saison mit acht Spielen in Folge gegen Teams eröffnet, die in der vorherigen Saison über 0,500 abgeschlossen haben (Via Elias Sportbüro). Die Strecke beginnt in Woche 1, wenn sie nach Arizona reisen, und setzt sich dann bis Woche 9 fort. Hier ist ein Blick auf ihren brutalen Eröffnungskampf mit acht Spielen: Bei Cardinals, Chargers, bei Colts, bei Buccaneers, Raiders, Bills, 49ers, bye, Titans .
  • Titelbild

  • Jets und Ravens mit skurrilem Start nach Plan. Die Jets beginnen die Saison, indem sie in den ersten vier Wochen gegen jedes Team der AFC North spielen das erste Mal markieren Seit der Fusion von 1970 haben die Jets zu jedem Zeitpunkt einer Saison vier Spiele in Folge gegen dieselbe Division gespielt. Auf der Seite der Ravens beginnen sie die Saison mit vier Spielen in Folge gegen den AFC East, was das erste Mal ist, dass sie die Saison gegen vier Mannschaften aus derselben Division eröffnen.
  • Kommandanten gehen Rücken an Rücken. Die Commanders haben eine ganz besondere Eigenart in ihrem Zeitplan: Sie werden ab Woche 13 direkt hintereinander gegen die Giants antreten. Nachdem sie in dieser Woche in New York unterwegs waren, haben die Commanders in Woche 14 ein Wiedersehen bevor es in Woche 15 Gastgeber für die Giants war. Dies ist erst das zweite Mal seit 1991, dass ein NFL-Team in der regulären Saison hintereinander gegen denselben Gegner spielt. Davon abgesehen fühlt sich die NFL mit der Idee offensichtlich wohler, denn das einzige andere Mal, dass es in den letzten 30 Jahren passierte, war die letzte Saison, als die Browns in aufeinanderfolgenden Spielen gegen die Ravens antraten.
  • Harter Weg zum Saisonstart. Es gibt nur drei Teams in der NFL, die dieses Jahr ihre ersten ZWEI Spiele auswärts spielen müssen, und diese Teams sind: The Buccaneers, Colts und Patriots.
  • Harter Weg zum Saisonende. Am anderen Ende des Spektrums gibt es sieben Teams, die die Saison mit zwei Straßenspielen in Folge beenden werden, aber nur zwei dieser Teams werden in zwei direkten DIVISIONAL-Straßenspielen zum Abschluss der Saison stecken bleiben: Die Wikinger und die Panthers.
  • Tschüss, tschüss, tschüss. Die Texaner sind gegen drei Mannschaften, die dieses Jahr ein Freilos gewinnen werdendas ist das meiste in der NFL. Das ist nicht ideal, da die Teams vor dem Spiel gegen Houston zusätzliche Ruhe- und Vorbereitungszeit erhalten. Am anderen Ende des Spektrums gibt es sieben Teams, die es mit insgesamt null Gegnern zu tun haben, die ein Freilos kassieren: Bills, Lions, Broncos, Buccaneers, Chiefs, Bears, Commanders.
  • Der AFC West ist der Beste. Die vier AFC West-Teams sollen derzeit im Jahr 2022 insgesamt 19 Primetime-Auftritte bestreiten, was in der Super-Bowl-Ära mit den zweitmeisten gleich ist. laut NFL-Forschung. Die einzige Division, die für mehr Primetime-Spiele eingeplant wurde, war die NFC East im Jahr 2015.
  • Woche 14 Tschüss. Die Falcons, Bears, Packers, Colts, Saints und Commanders haben alle ein Bye der 14. Woche gelandet, was aus zwei Gründen bemerkenswert ist. Erstens ist es das letzte geplante Wiedersehen, das jemals einem Team gegeben wurde, seit die NFL im Jahr 2002 auf 32 Teams erweitert wurde. Die Teams scheinen es vorzuziehen, ein späteres Wiedersehen zu haben, und die letzte Saison hat bewiesen, warum: 2021 war das einzige Mal seit 2002, wo Teams waren ein Freilos in Woche 14 und alle vier Teams, die in dieser Woche ein Freilos erhielten, beendeten das Jahr mit einem Siegesrekord.
  • Drei Teams haben Amazons erste Staffel von „Thursday Night Football“ ausgeschlossen. In dieser Saison wird Amazon zum ersten Mal überhaupt exklusiv das Donnerstagabend-Paket haben, und im Eröffnungsjahr werden 29 der 32 Teams der Liga auf Amazon Prime auftreten. Die drei, die nicht? Die Riesen, Wikinger und Löwen. Abgesehen davon werden alle drei dieses Jahr an einem Donnerstagspiel teilnehmen, und das liegt daran, dass alle drei an Thanksgiving spielen werden.
  • Extra langer Roadtrip. Die Packers, Dolphins, Eagles und Chiefs haben dieses Jahr eines gemeinsam: Sie sind die einzigen Teams in der Liga, die drei aufeinanderfolgende Auswärtsspiele bestreiten müssen. Obwohl das nicht ideal ist, sind NFL-Teams, die mit einem Roadtrip mit drei Spielen auf dem Zeitplan stecken bleiben, seit 2018 22-11 auf diesen Reisen.

Hoffentlich kannst du an diesem Wochenende all deine Freunde mit deinem skurrilen Wissen über den NFL-Zeitplan beeindrucken.

Leave a Comment