Das einfache Werkzeug, das Ihnen helfen kann, Gewicht zu verlieren und nicht zu viel zu essen

Wenn der Hunger zuschlägt, kann es schwer sein, der Versuchung zu widerstehen, alles und jeden schnell in den Mund zu schaufeln.

Aber das Problem besteht darin, zu sagen, wann genug genug ist.

Als Babys wurden wir darauf vorbereitet, Essen wegzuschlagen, wenn wir satt waren. Aber als Erwachsene ist es schwieriger. Wir Erwachsenen essen nicht nur Energie, sondern seien wir ehrlich, Genuss und Komfort sind die wichtigsten Antriebskräfte.

Infolgedessen ist es schwieriger einzuschätzen, wann wir satt sind, was dazu führt, dass wir zu viel essen und in einigen Fällen an Gewicht zunehmen.

Experten haben jedoch gezeigt, dass Sie ein einfaches Werkzeug verwenden können, das Sie davon abhalten kann, sich zu viel zu tanken, und Ihnen sogar beim Abnehmen helfen kann.

Durch die Visualisierung einer „Hunger-Skala“ sagen Experten von MyFitnessPal, dass Sie anfangen können zu verstehen, was Ihre Hungersignale wirklich bedeuten.

Sie sagen, Sie sollten sich Ihren Hunger auf einer Skala von null bis 10 vorstellen, wobei sich null leer und 10 voll anfühlt.

Um die Hungerskala zu verwenden, um Ihre Chancen auf emotionales Essen zu verringern, müssen Sie zuerst Ihren Hunger messen, bevor Sie essen.

Sie erklären: „Wenn Sie sich mit 0–2 als übermäßig hungrig einstufen, achten Sie besonders darauf, wie schnell Sie essen.

„Mach absichtlich langsamer, damit du nicht durch Zufriedenheit hindurchgehst, ohne sie überhaupt zu erkennen.

„Leichter Hunger ist bei 4 zu spüren und leichte Befriedigung bei 6.“

Ein Snack kann die Lösung sein, wenn Sie denken, dass Sie einen haben
Ein Snack kann die Lösung sein, wenn Sie glauben, einen „sanften Hunger“ zu haben.
Shutterstock

Ernährungswissenschaftlerin Kristina LaRue sagte, dass dies Bereiche sind, in denen es normal ist zu essen, aber bedenken Sie, dass Sie möglicherweise überhaupt nicht viel brauchen, um den Punkt der Zufriedenheit zu erreichen.

In diesem Fall kann ein kleiner Snack Abhilfe schaffen.

Wenn Sie satt und körperlich nicht hungrig sind und Lust auf Essen haben, sollten Sie sich fragen, was Sie eigentlich brauchen.

Dies liegt daran, dass Sie sich immer noch leer fühlen, wenn Sie als Reaktion auf Ihre Emotionen essen.

Während Sie Ihre Mahlzeit essen, sollten Sie Ihren Hunger auf halbem Weg messen.

Anstatt auf Autopilot zu sein, sagte Kristina, Sie sollten während des Essens die Hungerskala überprüfen.

„Wenn Sie satt sind und noch Essen auf Ihrem Teller haben, werfen Sie nicht das Handtuch und essen Sie weiter bis zur Vergessenheit.

„Schieben Sie stattdessen Ihren Teller weg, fragen Sie nach einer To-Go-Box, frieren Sie Reste ein oder kompostieren Sie sie“, fügte sie hinzu.

Laut einem Ernährungswissenschaftler sollten Sie sich nicht zum Essen zwingen, wenn Sie keinen Hunger mehr haben.
Zwingen Sie sich nicht zum Essen, wenn Sie keinen Hunger mehr haben, sagt ein Ernährungswissenschaftler.
Shutterstock

Sobald Sie Ihre Mahlzeit beendet haben, sollten Sie Ihren Hunger erneut einstufen.

Wenn Sie sich am Ende wohl und zufrieden fühlen, haben Sie die richtige Portionsgröße gewählt.

Aber wenn Sie es übertrieben haben, dann ist das in Ordnung, da dies etwas ist, das jedem passiert.

ABFALL NICHT WOLLEN NICHT

Der Guru erklärte: „Mach dich nicht fertig und fühle dich nicht schuldig. Hinterfragen Sie stattdessen, warum Sie bis zum Sättigungspunkt weiter gegessen haben.

„Warst du zu hungrig, als du angefangen hast? Hat das Essen einfach zu gut geschmeckt, sodass Sie nicht aufhören wollten? Oder wolltest du es nicht ‚verschwenden‘?“

Kristina sagte, dass Sie, bevor Sie die Waage richtig verwenden können, in der Lage sein müssen, zu erkennen, was wahrer Hunger ist, besonders wenn Sie die Gewohnheit haben, eine Jo-Jo-Diät zu machen.

Sie fügte hinzu, dass eine gute Möglichkeit, Ihre Hungerskala neu zu kalibrieren, darin besteht, ausgewogene Mahlzeiten aus einer Vielzahl von Lebensmittelgruppen zu sich zu nehmen.

Sie sollten dies mit einem angemessenen Ernährungsmuster kombinieren, also etwa alle vier Stunden essen.

„Dies hilft Ihrem Körper, sich wieder auf ein rhythmisches Essmuster einzustellen, und ermöglicht normale Höhen und Tiefen der Sättigung.

„Bis Ihr Messgerät neu kalibriert wurde, ist es schwierig, wirklich einen Hinweis auf Hunger und Völlegefühl zu bekommen“, fügte sie hinzu.

Diese Geschichte erschien ursprünglich auf Die Sonne und wurde hier mit Genehmigung wiedergegeben.

Leave a Comment