Astros verlängert Siegesserie auf 11 Spiele

WASHINGTON – Ein weiterer dominanter Auftritt des Pitching-Teams und ein First-Pitch-Homer von Jose Altuve waren alles, was die Astros brauchten, um am Freitagabend weiterzumachen.

Framber Valdez hielt die Nationals in 7 2/3 Innings auf einen Lauf, und die Astros stürzten sich im ersten Inning für fünf Läufe auf den Washingtoner Starter Josiah Gray, einschließlich Homer von Altuve und Yuli Gurriel, um ihre Siegesserie auf 11 Spiele mit a zu verlängern 6:1-Sieg im Nationals Park.

„Sie haben früh angegriffen, und so früh sind wir schon lange nicht mehr auf jemanden losgegangen“, sagte Astros-Manager Dusty Baker, der mit seinem 2.009. Sieg in seiner Karriere an Leo Durocher vorbeizog und den alleinigen 10. Platz in der Gesamtwertung belegte Gewinnliste. „Es fühlt sich gut an, eine Spur zu bekommen, Framber eine Spur zu bekommen. Das war ein erstes Inning.“

Die Astros, Sieger von 15 ihrer letzten 17 Spiele, können mit einem Sieg am Samstagabend den Vereinsrekord von 12 Siegen in Folge knüpfen. Das Pitching-Team des Astros hat insgesamt 10 verdiente Läufe in 99 Innings (0,91 ERA) während der 11-Spiele-Serie des Clubs zugelassen.

„Schauen Sie sich die Statistiken an, wir sind in der gesamten Liga offensiv immer noch unten, aber wir sind an der Spitze, was das Pitching angeht“, sagte Baker. „Pitching wird dich lange tragen, bis deine Offensive in Gang kommt.“

Hier ist ein genauerer Blick darauf, wie die Astros ihren 11. Sieg in Folge errangen:

Valdez belegt den siebten Platz
Valdez warf 105 Pitches – die meisten von einem Astros-Pitcher in diesem Jahr – konnte aber acht Innings nicht ganz beenden, was ein Mannschaftssaisonhoch erreicht hätte. Er hat bei seinen letzten vier Starts einen 2,08 ERA und einen 1,12 WHIP, von denen jeder per Definition ein Qualitätsstart war.

„Framber war wirklich gut“, sagte Baker. „Er begann wackelig, aber gut, dass wir früh in Führung gegangen sind, und er hat uns tief ins Spiel gebracht. Wir versuchen, ihn durch das Achtel zu bringen, damit ich nicht zu viel von meinem Bullpen verbrauchen muss. Wenn Sie anfangen, so zu pitchen, bleibt Ihr Bullpen relativ frisch. Das ist in dieser Serie von Spielen relativ wichtig.“

Als Valdez den Hügel eroberte, hatte er einen Vorsprung von fünf Läufen, was ihm half, sich wohl zu fühlen. Er gab im ersten ein Paar One-Out-Singles auf, bevor er 15 der nächsten 18 Batters nach unten schickte, um ihn in den siebten zu bringen. Houston-Starter haben während der Siegesserie einen ERA von 0,95.

„Offensichtlich leistet die Rotation wirklich gute Arbeit“, sagte Valdez. „Wir alle unterstützen uns gegenseitig und geben uns gegenseitig Ratschläge und sehen, wenn jemand etwas falsch macht, kann jemand anderes helfen, es zu korrigieren. Es fühlt sich großartig an, dass alle gut aufschlagen.“

Gurriel schlägt den ersten Homer der Saison
Es war ein langsamer Saisonstart für den amtierenden American League-Schlagmeister, aber Gurriel schlug seinen ersten Homer der Saison im ersten Inning und fügte im neunten einen scharfen Einzel hinzu. Der Homer war sein erster seit dem 2. Oktober 2021 – eine Spanne von 102 Fledermäusen.

„Wir haben uns alle so für Yuli gefreut, weil er seinen ersten getroffen hat“, sagte Baker. „Der erste scheint der am schwierigsten zu bekommende zu sein. Hoffentlich fängt er von dort an zu rollen.“

Gurriel sagte, das Schlagen von Trainer Alex Cintron habe ihm geholfen, seine Haltung im Strafraum anzupassen, was ihm geholfen habe, den Ball besser zu sehen.

„Ich habe die ganze Saison hart gearbeitet und Anpassungen vorgenommen, um zu versuchen, die Ergebnisse zu erzielen, die wir wollen“, sagte Gurriel. „Leider war das nicht so, aber heute ist ein Beispiel [that] die Arbeit zahlt sich aus.“

Gurriel, der letztes Jahr einen AL Gold Glove gewann, zeigte auch seine defensiven Fähigkeiten, als er ein 3-4-3-Doppelspiel im sechsten Platz startete und beendete. Was das Spiel so bemerkenswert machte, war, dass Gurriel beim Fangen des Balls auf den First-Base-Bag hinunterblickte, anstatt auf den Ball zu schauen.

„Es ist nur ein Spiel, das ich oft übe“, sagte er mit einem Lächeln. „Ich bin einfach reingegangen und habe die Tasche gefunden. Ich wusste, dass ich den Ball habe.“

Alvarez startet eine weitere lange Explosion
Alvarez’ 438-Fuß-Heimlauf zum geraden Mittelfeld im dritten war sein 11. der Saison und sein dritter in den letzten beiden Spielen. Er verband kurz Yankees-Slugger Aaron Judge für die AL-Führung, aber Judge traf später am Freitag seinen 12. Platz. Könnte er sich in der Anfangsphase eines Heimrennens mit Judge befinden?

„Ehrlich gesagt, das ist etwas, dem ich nicht allzu viel Aufmerksamkeit schenke“, sagte Alvarez. „Viele Leute haben mich darauf angesprochen, aber im Moment konzentriere ich mich darauf, gute Arbeit zu leisten und jeden Tag rauszugehen und zu spielen.“

Die 11 Homeruns in 27 Spielen sind die schnellsten, die Alvarez in einer Saison auf 11 Homeruns gebracht hat, und übertraf damit seine AL-Rookie-of-the-Year-Kampagne 2019, als er 11 Homeruns in 30 Spielen hatte.

„Im Moment konzentriere ich mich darauf, den Ball zu treffen, so wie ich es immer getan habe, und glücklicherweise laufen die Dinge gut“, sagte Alvarez.

Leave a Comment