2022 NFL Draft Grades, Tracker: Analyse für jede Erstrundenauswahl

Möchten Sie wissen, was ich von jeder Auswahl halte, die am Donnerstag in der ersten Runde des NFL Draft 2022 getroffen wurde? Sie können alles unten finden. Sie können auch den Rest des Entwurfs an den Tagen 2 und 3 verfolgen, um weitere Noten und weitere Analysen zu erhalten. Achten Sie darauf, diese Seite das ganze Wochenende über zu aktualisieren, um die neuesten Noten zu erhalten.

Wenn Sie all das tun und zusätzlich die besten verfügbaren Interessenten verfolgen und auf einer Seite Zugriff auf jede Auswahl im Entwurf erhalten möchten, können Sie dies in unserem Entwurfs-Tracker tun.

Noten: Runde 1Runde 2Runde 3Runde 4Runde 5Runde 6Runde 7

1. Jaguare: Travon Walker, EDGE, Georgia

Note B-

Dies ist eine reine Projektion. Sie brauchen Kantenhilfe, aber er spielt eher wie eine Down-5-Technik. Er ist ein guter Spieler, ein harter Spieler, ein physischer Spieler, aber er ist kein explosiver Rusher. Sie können ihn mit Josh Allen paaren, aber ich wäre hier offensiver Lineman geworden.

2. Löwen: Aidan Hutchinson, EDGE, Michigan

Note: B+

Sie brauchen einen Pass-Rusher auf die schlimmste Weise, und sie müssen begeistert sein, dass Hutchinson hier auf sie gefallen ist. Er ist ein polierter Edge-Rusher, der sofort ein Impact-Spieler sein wird. Die Lions müssen in der Lage sein, den Quarterback besser zu beeinflussen als im Vorjahr. Hutchinson wird das tun. Aber er könnte die meiste Zeit seiner Karriere ein 12-Sack-Typ sein, eher als ein 16-Sack-Typ. Aber das ist in Ordnung.

3. Texaner: Derek Stingley Jr., CB, LSU

Note B

Das ergibt für mich nicht viel Sinn. Sie spielen eine Verteidigung, die dem Cornerback keine Prämie einräumt, aber sie haben einen Over-Pass-Rusher ausgewählt. Stingley ist eine hervorragende Deckungsecke, aber das ist etwas seltsam. Pass Rusher oder Tackle war eine bessere Option.

4. Jets: Ahmad „Sauce“ Gardner, CB, Cincinnati

Note: B+

Wenn Sie die AFC East gewinnen wollen, müssen Sie die Bills und Josh Allen stoppen. Das bedeutet, dass Abdeckecken hoch im Kurs stehen. Gardner ist der beste Cover-Spieler im Draft. Dies sollte mehr Mann für Robert Saleh und seine Crew bedeuten. Gute Wahl.

5. Riesen: Kayvon Thibodeaux, EDGE, Oregon

Klasse: A

Er ist der beste Pure Pass Rusher in diesem Draft. Er hat die explosive Fähigkeit, die die Giants dringend brauchen. Die Frage bei ihm ist jetzt sein Charakter. Liebt er das Spiel? Aber ich denke, er wird dieses Gerede hinter sich lassen und ein dominanter Edge-Spieler werden. Ich liebe diese Wahl.

6. Panther: Ikem Ekwonu, OT, Bundesstaat NC

Note: B+

Die Panthers spielten letztes Jahr Kreisel bei Left Tackle, also war es in diesem Entwurf ein Kinderspiel, einen Tackle zu bekommen. Ich mochte Evan Neal mehr, aber ich habe diese Wahl. Ekwonu muss etwas an seinem Passschutz arbeiten, aber er ist reparabel.

7. Riesen: Evan Neal, OT, Alabama

Klasse: A

Die Giants landen das beste Tackle im Draft. Er wird im richtigen Tackle eingreifen und ihnen mit Andrew Thomas ein schönes Paar Buchstützen geben. Sie müssen den Quarterback besser schützen, und das werden sie auch. Er wird ein langjähriger Starter sein, der zu vielen Pro Bowls geht.

8. Falken: Drake London, WR, USC

Note B-

London ist ein großer Empfänger, aber er läuft nicht so gut. Dies ist ein Team, das mehr Geschwindigkeit hinzufügen musste. An dieser Stelle hätte ich Garrett Wilson genommen. Er hätte ihnen eine unmittelbarere Wirkung gegeben. London ist gut. Aber es gab bessere Möglichkeiten.

9. Seahawks: Charles Cross, OT, Mississippi St.

Note B

Sie hatten ein eklatantes Loch am linken Tackle, also mussten sie einen linken Tackle bekommen. Mit dem Lauf auf ihnen landen sie bei einem Spieler, der gut im Passschutz ist, aber im Laufspiel arbeiten muss. Wenn Seattle es besser machen will, haben sie den falschen Tackle gewählt. Aber er ist gut darin, den Quarterback zu beschützen.

10. Düsen: Garrett Wilson, WR, Ohio St.

Klasse: A

Ich liebe diese Wahl. Ich weiß, es wurde darüber gesprochen, diese Wahl einzutauschen, um Deebo Samuel zu bekommen, aber ich liebe es, an Ort und Stelle zu bleiben und Wilson zu nehmen. Er ist ein schneller Spieler, der Zach Wilson sehr helfen wird. Er ist schnell und viel billiger als Samuel.

11. Heilige (von Commanders): Chris Olave, WR, Ohio St.

Note: C+

Das ganze Arsenal aufzugeben, um Olave zu bekommen, ist riskant, wenn Sie mich fragen. Olave ist ein schneller Empfänger, der Michael Thomas ergänzen wird, aber das ist eine Menge, auf die man verzichten muss, um ihn zu bekommen. Jameis Winston wird glücklich sein, aber ich liebe das nicht. Die Heiligen müssen.

12. Löwen (von Vikings): Jameson Williams, WR, Alabama

Note B

Dies ist der beste Empfänger im Entwurf. Die Lions können warten, bis er gesund wird. Wenn er gesund ist, wird er ein dynamischer Spielmacher sein. Sie machten einen mutigen Schritt, um ihn zu holen, aber sie gaben einen Haufen auf, um ihn zu holen. Sie hoffen besser, dass er das ist, was sie ihrer Meinung nach werden können. Ich denke, er ist ein Star.

13. Adler (von Texanern): Jordan Davis, DT, Georgia

Note B

Dies ist eine verdammt gute Wahl für die Eagles. Sie mussten einen starken Spieler ins Team holen, da das Alter dort zu einem Problem wurde. Davis wird ein Three-Down-Spieler in der NFL sein, auch wenn einige nicht glauben, dass er es sein wird. Die Eagles werden gegen den Lauf viel besser sein – das ist sicher.

14. Raben: Kyle Hamilton, S, Notre Dame

Note B-

Die Ravens werden einen Spieler bekommen, der ihrem Backend sofort hilft. Ich mag Hamilton, aber ich liebe ihn nicht wie die meisten anderen. Er wird einige Probleme mit der Deckung haben, aber sie müssen ihn auf verschiedene Weise einsetzen, um seine Talente auszunutzen. Er ist nicht Ed Reed. Das ist sicher.

15. Texaner (von Eagles)

16. Kommandanten (von Heiligen)

17. Ladegeräte

18. Adler

19. Heilige

20. Steelers

21. Patrioten

22. Packer

23. Kardinäle

24. Cowboys

25. Rechnungen

26. Titanen

27. Freibeuter

28. Packer

29. Chefs

30. Chefs

31. Bengalen

32. Wikinger (von Lions)

Leave a Comment